Kartoffel-Käse-Nester nach französischer Art

2 von 5 - 4 Bewertungen
Danke für Deine Bewertung

Rezept: Kartoffel-Käse-Nester nach französischer Art - Philippe's Foodblog

Kartoffel-Käse-Nester nach französischer Art - Philippe's Foodblog
Französische Küche
Vorspeise
6 Portionen
20 min
45 min

Kräftiger Käse aus den Savoyer Alpen, goldbraune Kartoffeln und geräucherter Speck - ein köstlicher Genuss als Hauptspeise oder Beilage! Ich bereite die Kartoffeln gerne in ofenfeste Portionsförmchen zu. Übrigens schmecken die Kartoffeln auch ohne Speck hervorragend, da der Reblochon für ordentliche Würze sorgt!

Mein Tipp: Auch als Vorspeise serviert mit einem knackigen Salat bestens geeignet!

Zutaten

  • 1 St. Zwiebel
  • 1 St. Knoblauchzehe
  • 130 g Bauchspeck geräuchert
  • 600 g Kartoffeln festkochend
  • 2 EL neutrales Öl
  • 2 TL Thymian
  • 100 ml Weißwein trocken
  • 150 g Crème fraîche
  • 125 g Reblochon (Französischer Kuhmilchkäse, würzig mit sehr guter Schmelzeigenschaft)
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • etwas Butter
  • 6 St. ofenfeste Portionsförmchen

Zubereitung

  • Zwiebel, Knoblauchzehe sowie Speck in kleine Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls in ca. 1 cm kleine Würfel schneiden. Thymianblättchen vom Stiel abzupfen und bereit legen.
  • Pfanne mit Öl erhitzen und Kartoffelwürfel sowie Speck ca. 5min anbraten, der Speck soll dabei knusprig werden. Danach die Zwiebel zugeben und weiter anbraten bis die Kartoffeln eine leicht gebräunte Farbe angenommen haben.
  • In der Zwischenzeit den Käse mit Rinde in kleine Würfel schneiden. Die Rinde ist wichtig, da diese kräftig Würze abgibt! Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  • Thymian und Knoblauch untermischen und mit Weißwein ablöschen. Wein kurz reduzieren lassen, dann mit Meersalz & Pfeffer abschmecken. Pfanne vom Herd nehmen und Crème fraîch sowie 2/3 Käsewürfel unterheben.
  • Förmchen mit Butter einfetten und die Kartoffel-Käse-Mischung verteilen. Die restlichen Käsewürfel ebenfalls darauf verteilen.
  • Im vorgewärmten Backofen ca. 20-25min backen, bis eine knusprig-hellbraune Oberschicht entsteht.

Schreibe einen Kommentar

Ich freue mich über Dein Feedback zum Rezept. Deine Email wird nicht veröffentlich!

Als Antwort auf Some User

Das könnte Dir auch schmecken

Leckeres auf meinem Foodblog

Tarte Aux Pommes - Oma's Apfeltarte - Philippe's Foodblog
Frisch aus dem Ofen sofort mit Konfitüre bestreichen

Tarte Aux Pommes - Oma's Apfeltarte

Knuspriger Mürbeteig und ein fruchtiger Belag - das schmeckt richtig lecker! So machst Du Oma's köstliche Apfeltarte nach ihrem französischen Rezept. Meine Oma hat die Tarte jeden Sonntag frisch gebacken. Ich liebe den Kuchen heute noch und am besten schmeckt's lauwarm mit frisch aufgeschlagener Sahne...

Zum Rezept

Slow Cooked Pulled Pork - Philippe's Foodblog
Serviert als Pulled Pork BBQ Burger

Pulled Pork - Zart würzige Schweinefleischfetzen

Das ist mein absolutes Lieblingsrezept für saftige Pulled Pork Burger. Wenige Zutaten, simple Zubereitung und etwas Geduld - Pulled Pork USA like!

Zum Rezept

Cremige Kalbbouletten mit Pilzen - Philippe's Foodblog
Zartes Kalbfleisch in einer cremigen Pilz-Kräuter-Sauce

Deftige Kalbbouletten in einer cremigen Pilzsauce mit frischen Kräutern

Zartes Kalbfleisch als Bouletten in einer cremigen Pilzsauce - frische Kräuter und verschiedene Pilzsorten geben einen unvergesslich guten Geschmack! Ein harmonische Kombination aus Kalbfleisch, Pilzen und Kräutern zaubern ein perfektes Frühlingsgericht. Zum Essen empfehle ich einen lieblichen Weißwein.

Zum Rezept

Schweinefilet im Speckmantel - Philippe's Foodblog
Serviervorschlag: Schweinefilet auf cremiger Cognacsauce dazu Spinatspätzle

Zartes Schweinefilet im Speckmantel auf einer cremigen Cognacsauce mit Pilzen dazu hausgemachte Spinatspätzle

Hier kommt ein echter Gaumenschmaus! Knuspriger Speck umhüllt zart-rosa gebratenes Schweinefilet, dazu eine leichte Pilzsauce und hausgemachte Spinatspätzle. Das Rezept ist eines meiner absoluten Lieblinge - Passt hervorragend zum Herbst & Winter! Einfach lecker!

Zum Rezept

Backfisch in Bierteig - Philippe's Foodblog
Serviert auf Kartoffelstampf dazu a Maß Bier

Seelachsfilet in Bierteig - Backfisch mit hausgemachter Remoulade

Backfisch selbermachen, so wird's genau so lecker wie am Fischstand vor dem Festzelt. Mit Hilfe von Bier bekommt die Panade einen leckeren Geschmack und wird besonders knusprig.

Zum Rezept

Geschmorte Entenkeulen auf Honigsud mit Kartoffel-Selleriestampf - Philippe's Foodblog
Serviervorschlag - Rezept nach französischer Art

Geschmorte Entenkeulen auf Honigsud mit Kartoffel-Selleriestampf

Zart geschmorte Entenkeulen auf Honigsud mit Kartoffel-Selleriestampf! Ein köstliches Rezept nach französischer Art - So wird's lecker!

Zum Rezept

Folge mir auf